Baumkontrolle zur Verkehrsicherheit

Die Sicherheit des Verkehrs aller Verkehrsteilnehmer darf durch Ihre Bäume nicht beeinträchtigt werden. Sie sind als Eigentümer verantwortlich und unterliegen der Verkehrssicherungspflicht. Sie müssen Ihre Bäume also regelmässig überprüfen oder überprüfen lassen.

Diese Baumkontrolle erfolgt nach den "Richtlinien für die Überprüfung der Verkehrssicherheit von Bäumen" (FLL-Baumkontrollrichtlinien), in der aktuellen Ausgabe von 2010.

Die Baumkontrolle ist eine äußere Besichtigung der Bäume vom Boden aus.

Wenn erfordelich, müssen verdächtige Umstände durch weitergehende Maßnahmen überprüft werden. Beispiele: Befahren der Krone mittels Hubsteiger oder erstellen eines Gutachtens durch einen Sachverständigen.

 

Wir überprüfen Ihre Bäume nach der FLL-Richtlinie und Sie erhalten ein Begehungsprotokoll. Wir arbeiten nach der VTA-Methode.

VTA (Visual Tree Assessment nach Prof. Dr. Claus Mattheck) ist die visuelle Beurteilung und Bewertung von Bäumen insbesondere im Hinblick auf Ihren sicherheitsrelevanten Zustand. Die VTA-Methode gliedert sich in vier Schritte:

Symptomerkennung -

Defektbestätigung -

Defektvermessung -

Defektbewertung.

Damit ist es möglich, aus äußeren Symptomen auf den inneren Zustand und die statische Beschaffenheit Rückschlüsse zu ziehen.

 

Gerne erstellen wir ein Baumkataster für Bestände mit mehreren Bäumen und prüfen die einzelnen Bäume wiederholt nach individuell erforderlichem Zeitintervall.